Zur mobilen Webseite zurückkehren
Schriftgröße ändern:

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 7/2017
Was heißt Auferstehung?
Ein Gespräch mit dem Schriftsteller Patrick Roth und der Theologin Margareta Gruber
Der Inhalt:

Bürgerbündnis 2017

Ein »Wahlprogramm der Zivilgesellschaft« stellt derzeit die Kampagne Bürgerbündnis 2017 zusammen. Sie verfolgt zwei Ziele: Zum einen sollen die sozialen Bewegungen in den Bereichen Frieden, Ökologie, Ökonomie, Entwicklungspolitik und Fairer Handel ihre Forderungen an die Politik in einem »Wahlprogramm« bündeln. Damit wollen die Initiatoren um Michael Held in Bad Hersfeld dann alle Direktkandidaten in den Wahlkreisen konfrontieren. »Wenn es gelingt, die Wähler mit unseren Anforderungen für die nächste Legislaturperiode zu erreichen, dann könnte dies Einfluss auf die nächste Besetzung des Bundestags haben«, hofft Held. Insgesamt 210 Gruppen und 180 Einzelpersonen hat das Bürgerbündnis angeschrieben. Noch im April wird dann das Wahlprogramm aus den Antworten zusammengestellt. Es werden Aktive gesucht, die das Wahlprogramm in ihrem Wahlkreis verbreiten.