Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 7/2012
Russisch Roulette im Labor
Die falschen Versprechungen der grünen Gentechnik
Der Inhalt:

Obamas Party?

von Michael Damm vom 04.05.2012

Auf den ersten Blick sieht alles nach einer Wiederwahl von US-Präsident Barack Obama aus. Die rechtskonservative Tea-Party-Bewegung genießt zwar Sympathien unter weißen Amerikanern, vor allem im Süden des Landes. Dennoch sind die Kandidatinnen und Kandidaten der Bewegung, Michelle Bachmann und Ron Paul, entweder nicht mehr im Rennen oder sie haben nur noch Außenseiterchancen. Die Hauptkonkurrenten der Republikanischen Partei, Mitt Romney und Rick Santorum, zerfleischen sich gegenseitig. Die Demokraten lachen sich ins Fäustchen, manche feiern bereits.

Erst der zweite Blick lässt erkennen, wie schwierig die Wiederwahl von Barack Obama werden könnte. Mit dem ehemaligen republikanischen Gouverneur von Massachusetts, Mitt Romney, kristallisiert sich ein gefährlicher Gegner heraus. Zwar halten die Anhänger der Tea-Party-Bewegung Romney f

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen