Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 7/2012
Russisch Roulette im Labor
Die falschen Versprechungen der grünen Gentechnik
Der Inhalt:

Das Kreuz der Arbeiter

von Tobias Heinzelmann vom 04.05.2012
Arbeitnehmerkirche prangert soziale Missstände an
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Mit einem Kreuzweg der Arbeit möchte die im November 2008 gegründete Arbeitnehmerkirche in Frankfurt am Main besonders die Arbeiterschaft ansprechen und in den Mittelpunkt der Verkündigung stellen. Denn die heutige Situation am Arbeitsplatz weise durchaus Parallelen zum Kreuzweg Jesu auf, meint Albert Seelbach, Leiter der Arbeitnehmerkirche und Pfarrer im Ruhestand. Der von ihm gestaltete Kreuzweg enthält zum Beispiel Bilder, die auf prekäre Arbeitsverhältnisse, Mobbing und ungerechte Entlohnung aufmerksam machen. Die Arbeitnehmerkirche möchte dazu beitragen, die Kluft zwischen der Arbeitswelt und der katholischen Kirche zu verringern und Brücken zwischen Glauben und Alltagsleben zu schlagen.

Die Idee der Arbeitnehmerkirche ist aus der Kat