Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 7/2011
Zeitenwende
Und Deutschland bewegt sich doch
Der Inhalt:

Roma-Kinder verbrennen in Rom

vom 06.05.2011
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Vier Roma-Kinder starben unlängst beim Brand eines Barackenlagers am Stadtrand von Rom. Die Comunità di Sant’Egidio beklagt »katastrophale Zustände« in den Roma-Lagern in ganz Italien. Dort leben rund 170 000 Menschen. Die katholische Basisgemeinde engagiert sich seit drei Jahrzehnten mit Sozialarbeit für die Roma in Rom. Sant’Egidio fordert sichere Unterkünfte und wirksame Bildungsmaßnahmen für die Kinder. Zudem müsse den Bewohnern angrenzender Stadtviertel die Furcht genommen werden, indem sie besser über die Roma informiert werden.