Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 7/2011
Zeitenwende
Und Deutschland bewegt sich doch
Der Inhalt:

Ein Minister spielt Kreuzritter

von Britta Baas vom 06.05.2011
Hans-Peter Friedrich kämpft gegen Muslime statt für Dialog
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Außer Vorurteilen und aufgeregten Debatten hat die jüngste Islamkonferenz wenig gebracht. Der neuen Innenminister hat sich als Kreuzritter eingeführt. Immerhin das ist hängen geblieben. Ansonsten aber ist dieses Land auf dem Weg zur multikulturellen Bürgergesellschaft keinen Schritt weitergekommen.

Hans-Peter Friedrichs Vorgänger Thomas de Maizière hatte es einigermaßen geschafft, die unselige Rechnung »Muslime gleich Sicherheitsrisiko« in die hinterste Schublade zu verbannen. Nur ab und zu hatte das Papier, auf dem die Rechnung stand, aus dieser Schublade hervorgelugt – und war dann schnell wieder hineingestopft worden. Doch Friedrich hat es jetzt aus der Schublade hervorgeholt und provozierend mitten auf den Tisch gelegt.

Die Reaktionen ließen nicht auf sich wa