Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 6/2019
Wahrheit
Auf der Suche nach einem Ideal
Der Inhalt:

Was ist Autismus?

von Birgit-Sara Fabianek vom 22.03.2019

Aktuell wird angenommen, dass ein bis zwei Prozent aller Menschen weltweit autistisch sind – viel mehr, als man früher dachte. Autismus ist keine Krankheit, sondern eine neurologisch-genetisch bedingte Form der Wahrnehmung. Das heißt, Autisten verarbeiten Eindrücke und Sinnesreize anders; sie haben andere Denk- und Lernstile, eine andere Art der sozialen Interaktion und Kommunikation und einige Verhaltensweisen, die nicht-autistischen Menschen nicht unmittelbar verständlich sind. Dabei sind die Übergänge zwischen autistischer und der sogenannten neurotypischen Wahrnehmung fließend; so kennt jeder Mensch Situationen, in denen er sehr stark auf sich bezogen und wenig dialogisch oder sozial empathisch ist. Bei denen, die als Menschen mit Autismus gelten, ist die diagnostische Ausprägung sehr stark. Bis vor wenigen Jahren gab es viel zu wenige Fachleute, die sich m

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen