Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 6/2017
Angriff auf die freie Wahl
Wie Datenjäger die Demokratie gefährden
Der Inhalt:

Afrika jenseits der Savanne

vom 24.03.2017
Ausstellung junger Freiwilliger zeigt pulsierendes Leben in Metropolen
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

„Du siehst mich“. Wenn ich‘s richtig verstehe, will das in der hebräischen Bibel gefundene Motto wie ein roter Faden tiefe menschliche Lebenserfahrungen ansprechen. Dass sich viele Menschen, Gruppen und Milieus in unterschiedlichsten Situationen gegenwärtig übersehen fühlen und das Empfinden haben, nicht wahrgenommen zu werden, wird vielfach beschrieben. Überbordende Terminkalender in der Psychotherapie oder überfüllte „PEGIDA-Marktplätze“ zeigen beispielhaft das Empfinden an, ganz und gar übersehen zu werden. – Du bist „angesehen“, bei deinem Namen genannt, du hast Deine Zeit und Deinen Platz unverwechselbar mitten in der empfindsamen Schöpfungsbewegung Gottes! Wenn das Feiern und Arbeiten auf dem Kirchentag diese biblische Grundgewissheit vitalisiert, werden uns die Konfessionslosen gewiss „erlöster“ (nach F. Nitzs