Zur mobilen Webseite zurückkehren

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 6/2016
Der neue Mensch
Jens Reich über Fluch und Segen der Gen-Medizin
Der Inhalt:

Sakrament vom Sofa aus?

Das Abendmahl per TV-Gottesdienst mitfeiern: Dieses Angebot eines Pfarrers ist von der Evangelischen Landeskirche in Württemberg geduldet worden. Pfarrer Heiko Bräuning lud zum Palmsonntag die Zuschauer seines Fernsehgottesdienstes ein, Brot und Wein bereit zu halten und von zu Hause aus das Abendmahl mitzufeiern. Das Angebot ist zuvor kontrovers diskutiert worden, wie der Evangelische Pressedienst meldet: Aus traditioneller Sicht könne man zwar kein Sakrament feiern, ohne persönlich anwesend zu sein, sagte der Theologe Ulrich Heckel. Doch habe man in früheren Jahrhunderten noch nicht an mediale Gottesdienste gedacht. »Wir wollen Gott zutrauen, dass er auch auf diesen Wegen wirken kann«, so Heckel.