Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 6/2014
Das Genmais-Komplott
Wie Konzerne eine Technologie durchsetzen, die keiner will
Der Inhalt:

Nachgefragt: Was bringt die Ökumenische Versammlung?

von Barbara Tambour vom 28.03.2014
Fragen an den Koordinator Peter Schönhöffer

Publik-Forum: Wenn ich zur Ökumenischen Versammlung vom 30. April bis zum 4. Mai nach Mainz fahre, was erwartet mich dort?

Peter Schönhöffer: Ein bunter Strauß an Veranstaltungen – auch kulturellen –, Workshops, spirituellen Impulsen und gemeinsamer Debatte in Plenumsveranstaltungen unter der Überschrift »Die Zukunft, die wir meinen – Leben statt Zerstörung«.

Ein Kirchentag im Kleinen?

Schönhöffer: Das Besondere ist unser Anspruch, auf der Höhe der Problemlagen der Zeit gesellschaftlich vorwärtsbringende Beiträge von Christen zu suchen. Wir wollen Lösungen vorausdenken, gute Beispiele und neue Analysen zur Orientierung vorstellen. Angesichts der Wirtschafts- und der Klimakrise müssen wir jetzt aufstehen und mit unserem persönlichen Lebensstil etwas vorwegnehmen, damit alternative politische Lösungen möglich werden.

Können Christen denn etwas Besonderes zur Überwindung der großen Krisen beitragen?

Schönhöffer: Davon bin ich überzeugt. Sonst wäre ich nicht für die Ökumenische Versammlung aktiv. Die Zeit der Christen wird noch kommen, aber ihr Glaube wird dann nicht mehr so verbürgerlicht sein wie heute, sondern sich konsequent im Leben ausdrücken.

Worauf freuen Sie sich besonders?

Schönhöffer: Auf die Workshops, in denen existenzielle Themen angesprochen werden. Und auf mehr als zehn Workshops, die sich an junge Erwachsene und an Oberstufenschüler richten. Darin geht es um Dragon Dreaming, Visionssuche, einer heißt »Empört und engagiert euch«, einer »Frech und fromm«.

Muss man sich vorher anmelden oder kann man auch spontan nach Mainz kommen?

Schönhöffer: Mehr als 200 Personen haben sich angemeldet. Aber man kann auch spontan kommen und sich in der Dominikanerpfarrei am Hauptbahnhof anmelden.

Derzeit laufen mehrere Aufbruchbewegungen parallel: Der »Aufruf für eine prophetische Kirche«, der ökumenische Prozess »Umkehr zum Leben«, die Konziliare Versammlung, um nur einige zu nennen. Wozu braucht es die Ökumenische Versammlung?

Schönhöffer: Kirchliche Erneuerung und gesellschaftliche Verlebendigung sind dringend notwendig – wenn es mehrer

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen