Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 6/2014
Das Genmais-Komplott
Wie Konzerne eine Technologie durchsetzen, die keiner will
Der Inhalt:

»Mich interessieren Menschen«

von Eva Bucher vom 28.03.2014
Der Fotograf Jürgen Schadeberg gilt als »Chronist Südafrikas«. Die Kunsthalle Darmstadt zeigt sein Werk

Dieses Foto ist zur Ikone geworden: Der gealterte Nelson Mandela besucht einige Jahre nach seiner Freilassung seine winzige Gefängniszelle auf Robben Island. Jürgen Schadeberg hat den Moment eingefangen, als Mandela noch einmal durch die massiven Gitterstäbe in die Ferne blickt, und schuf damit ein Bild für den Wandel in Südafrika und das Ende des Apartheidregimes. Fotografieren heißt für Schadeberg, die »Menschheit und das Unmenschliche zeigen«: Nicht nur in seinem wohl berühmtesten Bild gelingt es ihm, beides zusammenzubringen.

Die Werkschau in der Kunsthalle Darmstadt folgt der Biografie Schadebergs: Mit 19 Jahren wanderte er nach Südafrika aus. Als er 1950 dort eintraf, traten gerade die Apartheidsgesetze in Kraft. Schadeberg begann beim schwarzen Avantgardemagazin Drum mitzuarbeiten; er fotografierte die Protest

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen