Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 6/2014
Das Genmais-Komplott
Wie Konzerne eine Technologie durchsetzen, die keiner will
Der Inhalt:

ABC der Spiritualität: Hwie Heilen

von Markus Dobstadt vom 28.03.2014

Im Urchristentum war Heilen durch Handauflegen gängig. Aber ist so etwas heute noch möglich, in Zeiten der Apparatemedizin? Wenn Rosemarie Wiegand, Pfarrerin der evangelischen Gemeinde Wiesbaden-Kloppenheim, in einem Gottesdienst bewusst auch »Salben, Segnen und Handauflegen« anbietet, sagt sie den Gläubigen: »Heilung geschieht nicht durch die Personen, die salben und Hände auflegen. Mit Gottes Hilfe findet der Körper selber die Kraft.«

Sie salbt den Gottesdienstbesuchern, die zu ihr nach vorne kommen, mit Öl die Stirn und spricht ihnen persönliche Segensworte zu. Sie erkundigt sich nach ihrem Anliegen und fragt, ob sie sie berühren darf. Dann legt sie ihre Hände auf eine schmerzende Stelle.

Wer so eine Salbung erlebt hat, fühlt sich angesprochen, das eigene Leid gewürdigt, im besten Fall in Gott aufgehoben. Das

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen