Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 6/2013
Unser Papst?
Der Inhalt:

Geschichte der Gegenpäpste

von Thomas Breuer vom 22.03.2013
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Christiane Laudage
Kampf um den Stuhl Petri
Herder. 259 Seiten. 19,99 €

Das offizielle Päpstliche Jahrbuch verzeichnet 37 Gegenpäpste, andere zählen zwischen 25 und 40. Da auch in der Kirche in der Regel die Sieger die Geschichte schreiben, fehlte bislang eine brauchbare historische Darstellung jener, deren Anspruch auf das Papstamt im Nachhinein als unberechtigt bezeichnet wurde. Nun aber sind fast zeitgleich ein von Harald Müller und Brigitte Hotz herausgegebener wissenschaftlicher Tagungsband und Christiane Laudages eher populäre, aber sehr solide gearbeitete Studie über die Geschichte der Gegenpäpste erschienen. Der Leser erhält zuverlässige Informationen über dieses spätantike und mittelalterliche Phänomen der Papstge