Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 5/2017
Weisheit aus der Wüste
Das spirituelle Erbe der frühen Christen
Der Inhalt:

»Wir haben Grund, dankbar zu sein«

von Annette Lübbers vom 10.03.2017
Monika Rebbert und ihr Mann Dieter haben in 15 Jahren fast 300 000 Euro für die Kinderkrebshilfe gesammelt
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Noch vor wenigen Jahrzehnten starben von fünf an Leukämie erkrankten Kindern vier. Heute werden vier von fünf gerettet. Diese immer besseren Heilungschancen verdanken wir der Forschung. Aber die kostet Geld, viel Geld. Mein Mann und ich sind froh, dass wir mit unserem Engagement ein wenig dazu beitragen können. Denn wir haben selbst allen Grund, der Krebsforschung dankbar zu sein.

1994 erkrankte mein Mann an Hodenkrebs. Dabei war er erst 37 Jahre alt. Wirklich überraschend war das nicht. Er war zwölf, als seine Mutter starb – an Krebs. Und 16, als sein Vater starb – ebenfalls an Krebs. Die Krankheit war bei uns also immer irgendwie präsent. Aber mein Mann hatte Glück. Mit einer Strahlentherapie besiegten die Ärzte den Krebs. Seitdem ist Dieter gesund – und wir für die Stiftung

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.