Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 5/2017
Weisheit aus der Wüste
Das spirituelle Erbe der frühen Christen
Der Inhalt:

Buchbesprechungen

vom 10.03.2017
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Martin Graff
Der lutherische Urknall
Morstadt. 222 Seiten. 24,80 €

Die Essays machen mit wichtigen politischen und religiösen Aspekten im heutigen Frankreich vertraut. Der Autor, ein Elsässer, schreibt mit leichter Hand, ironisch, oft treffend, wenn er etwa führende französische Politiker in ihrer nationalistischen Begrenztheit darstellt. Frankreich wird als hierarchisch strukturierte Gesellschaft beschrieben, ein Restbestand uralter katholischer Mentalitäten. Die zahlenmäßige Schwäche des lutherischen Glaubens in Frankreich wird vielfach bedauert. Denn Luthers Denken könne viel Energie freisetzen für den Aufbau der Demokratie. Doch auf heftige Polemik gegen den Reformator Jean Calvin, »ein Ayatollah«, will Graff, der als lutherischer Pastor gearbeit