Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 5/2016
Gott suchen in Auschwitz?
Eine Begegnung mit Überlebenden
Der Inhalt:

Erzbischof: Selbstkritik wegen Fukushima

Tokios Erzbischof Peter Okada hat den angekündigten Prozess gegen drei Verantwortliche der Fukushima-Betreiberfirma Tepco begrüßt. Allerdings habe die gesamte Gesellschaft Mitverantwortung, die den Strom bezogen habe. »Wir leben in ziemlichem Komfort«, sagte er der Katholischen Nachrichtenagentur. Auch die Kirche habe die Gefahren unterschätzt und nicht vorher ihre Stimme erhoben. Nun riefen die Bischöfe zum Atomausstieg und einfacheren Lebensstil auf, »wie ihn das Evangelium anmahnt«. Zurzeit misst Greenpeace vor Ort die radioaktive Belastung des Pazifiks: »Die Verseuchung des Ozeans wird noch Hunderte Jahre andauern.«

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen