Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 5/2015
Kann Religion Frieden?
Was die Macht des Terrors bricht
Der Inhalt:

Gesetz des Misstrauens

Das neue Islamgesetz in Österreich will integrieren – könnte aber das Gegenteil erreichen

Darf oder soll der säkulare Staat die Muslime per Gesetz zwingen, eine Art »Euro-Islam« herauszubilden? Und geht das überhaupt? Das ist die Kernfrage, die hinter der kontroversen Debatte um das sogenannte »Islamgesetz« in Österreich steckt – einer Debatte, die inzwischen auch die Diskus sion über den Umgang des Staates mit den Religionen in Deutschland neu belebt hat.

Das politische Wien will erklärtermaßen, dass der Islam zu Österreich gehört. Gut so. Zugleich wird den rund 600 000 Muslimen im Land jedoch signalisiert, dass man ihre Religion als fremd erlebt – und potenziell als gefährlich. Deswegen verpflichtet man die Muslime erneut dara

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.