Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 5/2015
Kann Religion Frieden?
Was die Macht des Terrors bricht
Der Inhalt:

EIRENE

vom 13.03.2015
Der Gewalt widerstehen – Zeichen setzen für Frieden und Gerechtigkeit

EIRENE International ist ein ökumenischer Friedens- und Entwicklungsdienst. Der Name kommt aus dem Griechischen und heißt »Frieden«. Gemeinsam mit Partnerorganisationen in Lateinamerika, Afrika, den USA und Europa engagieren sich Freiwillige und Fachkräfte weltweit für eine Kultur der Gewaltfreiheit, für soziale Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung.

Seit vierzig Jahren engagiert sich EIRENE zum Beispiel im Niger. Dort gibt es eine hohe Analphabetenquote. Etwa achtzig Prozent der über 15-Jährigen können weder lesen noch schreiben. Das liegt maßgeblich daran, dass in den öffentlichen Schulen nicht in den Muttersprachen, sondern in Französisch alphabetisiert wird. Im Niger gibt es neben den staatlichen Schulen noch traditionelle Koranschulen, die von Mädchen und Jungen gleichermaßen besucht werden. Seit

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen