Zur mobilen Webseite zurückkehren

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 5/2013
Wohin denn noch?
Abschied vom Wachstumswahn
Der Inhalt:

Weniger Kunden essen Fast-Food

Die Fast-Food-Kette McDonald’s beklagt in Deutschland eine rückläufigen Zahl von Kunden. »Wir konnten die Zahl der Gäste im vergangenen Jahr nicht erhöhen, das können wir nicht einfach hinnehmen«, sagte Deutschland-Chef Bane Knezevic. 2011 konnte das Unternehmen noch mehr als eine Milliarde Gäste in Deutschland zählen, 2012 dagegen waren es nach Angaben des Unternehmens pro Tag etwas mehr als 2,7 Millionen – auf das Jahr gerechnet wird die Milliardenmarke nicht erreicht. Zu schaffen mache McDonald’s vor allem der generell rückläufige Trend in der Branche. Die Konkurrenz der Pizzabäcker oder Gaststätten verliere seit Jahren Kunden – diese Entwicklung treffe jetzt auch den Fast-Food-Bereich. 2013 erwartet Knezevic ein »Jahr der Herausforderungen« mit bescheidener Perspektive. Deutschland ist nach den USA, Japan und Frankreich der viertgrößte Markt für den Konzern.