Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 5/2011
Kein Gott, nirgends?
Stephen Hawkings Theo-Physik
Der Inhalt:

Klonfleisch bereits auf den Tellern

vom 29.04.2011
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Lebensmittel von den Nachkommen geklonter Rinder sind in Europa schon auf dem Markt. Das geht nach Angaben des Instituts Testbiotech aus einem nichtöffentlichen Papier der EU-Kommission für Handel hervor. Laut EU-Papier sollen lediglich Produkte reguliert werden, die unmittelbar von geklonten Tieren stammen. Eine weitaus größeres Verbreitung finden jedoch Nahrungsmittel, die von den Nachkommen dieser Klon-Tiere stammen.