Zur mobilen Webseite zurückkehren

Einfluss gewinnen durch Sprachfähigkeit

von Burkhard R. Knipping vom 10.03.2000
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten

Hans-Joachim Sander
Macht in der Ohnmacht
Eine Theologie der Menschen-
rechte. Herder. 174 Seiten.
38,? DM

Sander sucht Schnittpunkte von Glaube und Menschenrechten. Dazu entfaltet er die Menschenrechte (MR) formal: Die MR, erwachsen aus Ohnmachtserfahrungen, geben Ohnmächtigen Macht, denn sie sind »Bühne« und »Sprache« der Ohnmächtigen gegen erlittenes Unrecht. Auch zum Glauben gehört Ohnmacht (beispielsweise gegenüber eigenen Grenzen). Generell vermittelt Religiosität, spezieller: Schrift, Tradition und pastorales Tun, Sprachfähigkeit in Ohnmachtsmomenten. Insbesondere das Gewissen spricht gegen Ohnmacht. Weil Glaube das Gewissen und die Gewissensfreiheit fördert, stärkt Glaube eine Basis der Menschenrechte. Kern des systematisch-theologischen Konzepts ist, der Ohnmacht Macht zuzusprechen. Ziel der Theologie ist, die Rechte der Ohnmächtigen zu stärken. Dafür hat Theologie insbesondere eine »Sprache der Ohnmacht« zu finden. Gestützt wird die Theologie der MR durch Blicke auf Recht, Herrschaft und Gesellschaft sowie auf die (Vor-)Geschichte der MR. Auch die MR-Lehre des II. Vatikanums sowie Erklärungen zur Religionsfreiheit werden dargestellt.

4 Wochen für 9,52 € 0 €.

Ihr digitaler Zugang zu Publik-Forum:

Mehr als 30.000 Artikel kostenlos lesen und die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten.