Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 4/2018
Gott und die Frauen
Das Erbe der Feministischen Theologie
Der Inhalt:

Öl statt Affen

vom 23.02.2018

Der größte geschützte tropische Regenwald Afrikas, der Salonga-Nationalpark in der Demokratischen Republik Kongo, ist bedroht. Nach Angaben kongolesischer Naturschutzorganisationen hat Präsident Joseph Kabila Probebohrungen zur Ölsuche in dem Nationalpark genehmigt. Er unterzeichnete einen Vertrag zwischen dem kongolesischen Staat sowie einer kongolesischen Öl- und einer Bergwerksgesellschaft zur Erforschung dreier Regionen. Der Vertrag erlaubt die Ölsuche auch in dem riesigen, von Sümpfen und Regenwäldern bedeckten Becken des Kongo-Flusses.

Bisher ist der Nationalpark, der doppelt so groß ist wie Bayern, der einzige geschlossene Lebensraum der Bonobo-Schimpansen, die Heimat von Waldelefanten und seltenen Fisch- und Vogelarten. Als die Unesco den Park 1984 zum Weltnaturerbe erklärte, würdigte sie ihn als »ein

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen