Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 4/2013
Die Entscheidung
Nach dem Rücktritt des Papstes: Was sich in der katholischen Kirche ändern muss
Der Inhalt:

Sieben Wochen ohne Angst

von Wolfgang Kessler vom 22.02.2013
»Mensch, riskier was«: Das Fastenmotto ist gewagt, aber wichtig

Zugegeben, auf den ersten Blick irritiert das Motto der evangelischen Fastenaktion »Mensch, riskier was – sieben Wochen ohne Vorsicht«. Sollen wir unser Leben aufs Spiel setzen, rücksichtslos die Sau rauslassen oder auf den Untergang Griechenlands wetten? Erst ein zweiter Blick macht deutlich, wie wichtig das Risiko in einer Gesellschaft ist, in der sich das Lebensziel vieler Menschen oft genug in der Suche nach vermeintlicher Sicherheit und einem unverbindlichen Sowohl-als-auch erschöpft.

Schon Kindern wird beigebracht, dass sie immer schön vorsichtig sein sollen. Das schützt vor Gefahren und tollkühnen Aktionen, erklärt jedoch auch, warum sich junge Erwachsene oft vor dem Leben fürchten und immer länger im heimischen Nest verweilen. Zu viel Vorsicht führt auch dazu, dass sich viele Menschen auf nichts mehr verbindlich einlassen: nicht

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen