Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 4/2013
Die Entscheidung
Nach dem Rücktritt des Papstes: Was sich in der katholischen Kirche ändern muss
Der Inhalt:

Gebetsnische statt Altar

von Barbara Tambour vom 22.02.2013
In Hamburg soll eine Kirche zur Moschee werden

Was ist dabei, wenn aus einer Kirche eine Moschee wird? Eigentlich nichts. Doch in Hamburg löst der Verkauf der seit zehn Jahren entwidmeten evangelischen Kapernaum-Kirche an die islamische Al-Nour-Gemeinde heftige Kontroversen aus. Kritiker erkennen darin gar das Erstarken des islamisch-religiösen Machtanspruchs in unserer Gesellschaft. Doch Tatsache ist: Die Christen in Hamburg wussten mit ihrer Kirche nichts mehr anzufangen. Pläne eines Investors, den Kirchenraum zu einer Kindertagesstätte umzubauen, scheiterten. Anders als vielerorts in Ostdeutschland trat im Hamburger Stadtteil Horn kein Bürgerverein auf den Plan, der sagte: Wir sorgen dafür, dass unsere Kirche erhalten bleibt.

Aus dogmatischer Sicht spricht nichts gegen den Verkauf: Heilige Räume gibt es aus protestantischer

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen