Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 4/2013
Die Entscheidung
Nach dem Rücktritt des Papstes: Was sich in der katholischen Kirche ändern muss
Der Inhalt:

Bibel und geistig Behinderte

von Birgit Schmäh vom 22.02.2013

Edgar Kellenberger
Der Schutz der Einfältigen
Theologischer Verlag Zürich. 184 Seiten. 24,60 €

Edgar Kellenberger, Pfarrer im Ruhestand, hat sich die Frage gestellt, ob Menschen mit einer geistigen Behinderung in der Bibel und in Quellen benachbarter Kulturen erwähnt werden und wie ihr Schicksal vorzustellen sei. Er versucht, diese Kenntnisse für die heutige ethische Diskussion nutzbar zu machen. Der Autor unternimmt einen Spagat, der schwierig erscheint. Die Quellenrecherche ist interessant und aufschlussreich. Ein Kapitel, das vom Zugang geistig behinderter Menschen zu biblischen Texten erzählt, ist berührend und getragen von den Erfahrungen des Autors, der selbst einen behinderten Adoptivsohn hat. Man wünschte sich, Kellenberger hätte sich diesem Thema in einem gesonderten Buch gewidmet. Pränatal

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen