Zur mobilen Webseite zurückkehren

Haider entzaubern und die unglaubwürdige FPÖ vorführen

von Thomas Seiterich vom 25.02.2000
Regieren mit Rechtsaußen: Was tun? Fragen an den Erfinder des Kirchenvolksbegehrens und ÖVP-Politiker Thomas Plankensteiner.
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten

Publik-Forum: Wie fühlen Sie sich angesichts der Tatsache, dass Ihre Partei, die ÖVP, mit der rechten FPÖ unter dem »Feschisten« Jörg Haider eine Regierungskoalition eingeht?

Thomas Plankensteiner: Dieser neuen Koalition gegenüber fühle ich mich nicht gut. Das sage ich ganz offen. Ich empfinde ein großes Unbehagen mit der derzeitigen Situation, weil ich mit der FPÖ und mit Haider überhaupt nichts am Hut habe. Als christlich motivierter Mensch kann ich mit vielen Positionen von denen überhaupt nichts anfangen. Im Gegenteil, ich lehne sie sehr massiv ab. Im Bereich Ausländerpolitik bin ich gegen die Fremdenfeindlichkeit, wie sie von Haider und Co. geschürt wird. Ich stelle mich gegen deren Intoleranz in der Gesellschaft. Ich trete massiv auf gegen das Spielen mit dumpfen Gef

4 Wochen für 9,52 € 0 €.

Ihr digitaler Zugang zu Publik-Forum:

Mehr als 30.000 Artikel kostenlos lesen und die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten.