Zur mobilen Webseite zurückkehren

Fragwürdige Stillhaltediplomatie

von Bettina Röder vom 25.02.2000
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten

Die Friedensgebete in der Leipziger Nikolaikirche haben nicht nur bei den Demonstrationen im Herbst 1989 von sich reden gemacht. In den 90er Jahren verhinderten sie die Abwicklung der größten Arbeitgeber in der Stadt: der Reudnitzer Brauerei und des Metallbetriebes Hartmann und Braun. Und auch dieser Tage ist die Kirche wieder Mittelpunkt von gewaltlosem Protest: Es geht, wie übrigens auch bei den Friedensgebeten in der Dresdner Kreuzkirche, um den Krieg in Tschetschenien.

Die Initiativen an der Basis, die auch aus anderen Städten bekannt wurden, bleiben nach dem offiziellen Ende des Tschetschenienkrieges weiterhin wichtig. Denn in Wirklichkeit geht das sinnlose Morden weiter. Meldungen über Kämpfe im Hinterland von Grosny bestätigen das. Ganz zu schweigen von der Stadt selbst, die der Hölle gleicht. Doch auch von einer rot-g

4 Wochen für 9,52 € 0 €.

Ihr digitaler Zugang zu Publik-Forum:

Mehr als 30.000 Artikel kostenlos lesen und die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten.