Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 3/2020
Geht doch!
Der Synodale Weg der katholischen Kirche
Der Inhalt:

Für ein Tempolimit

vom 14.02.2020

Mit der Aktion »Tempolimit? Ja bitte!« sammelt die Deutsche Umwelthilfe auf ihrer Internetseite Unterschriften für ein generelles Tempolimit auf Autobahnen und Landstraßen. Zugleich reagiert sie damit auf die Kampagne »Tempolimit? Nein danke!«, mit der die CSU im Internet Meinung gegen ein generelles Tempolimit von 130 Kilometern pro Stunde auf deutschen Autobahnen macht. Die Deutsche Umwelthilfe setzt sich gemeinsam mit dem BUND, Greenpeace, dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club, der Gewerkschaft der Polizei NRW und anderen für ein generelles Tempolimit von 120 Stundenkilometern auf Autobahnen und 80 Stundenkilometern auf Landstraßen ein. Dies schütze Leben und das Klima. Der AfD-Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland hatte ein allgemeines Tempolimit auf deutschen Autobahnen als »staatliche Willkür« bezeichnet, andere AfD-Politiker hatten sich positiv über die CSU-Kampagne gegen ein Tempolimit geäußert.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen