Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 3/2017
Steife Brise
Wie der Streit um die Windkraft gelöst werden kann
Der Inhalt:

Journalisten in der Türkei

Reporter ohne Grenzen fordert von Bundeskanzlerin Angela Merkel ein entschiedeneres Eintreten für inhaftierte Journalisten in der Türkei. Dort waren zu Beginn des Jahres 149 Journalisten, Medienschaffende und Verleger in Haft. »Allgemeine Äußerungen über den dramatischen Verfall der Pressefreiheit in der Türkei reichen nicht aus. Die öffentliche Zurückhaltung der Bundesregierung sendet ein falsches Signal an die mutigen Journalisten, die unter ständiger Angst im Land arbeiten – obwohl die Visavergabe für verfolgte Journalisten zuletzt flexibler gehandhabt wurde«, sagte der Geschäftsführer von Reporter ohne Grenzen, Christian Mihr.

Auf der Rangliste der Pressefreiheit stand die Türkei schon vor dem Putschversuch auf Platz 151 von 180 Staaten. Ein halbes Jahr später liegt die Pressefreiheit laut Reporter ohne G

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen