Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 3/2015
Anders wachsen, jetzt!
Die gute Wirtschaftslage bietet die große Chance für die Abkehr vom »Immer-mehr«
Der Inhalt:
M
wie Museum

Im Reich der Sinne

von Sara Mierzwa vom 13.02.2015

Wiesbaden. Haben Sie schon mal in einer riesigen Klangschale gesessen, die Ihren Körper zum Vibrieren bringt? Lagen Sie schon mal auf dem Waldboden unter einem großen Stein, der an einem Metallseil über Ihnen pendelt? In Schloss Freudenberg in Wiesbaden kann man das erleben. Das Gelände ist ein einziges großes Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Im Keller des Schlosses brennt kein Licht, doch an der Dunkelbar schmeckt der Organgensaft dann plötzlich viel intensiver als sonst. Bunte Lichter mäandern im Raum, die Hände formen ein Schattentheater. Im Erdgeschoss verwirren optische Täuschungen den Besuchern die Sinne, Kinder und Erwachsene verwickeln sich in bunte Sandspiele. Draußen auf dem Barfußpfad kitzelt Stroh, piksen Rindenstücke die Füße. Die Windharfe rausc

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen