Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 3/2014
Der große Traum
Während im Westen die Euro-Angst grassiert, brennen die Osteuropäer für die europäischen Werte
Der Inhalt:

Sammelaktion alte Handys

vom 14.02.2014
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Mit einer Sammelaktion für ausrangierte Handys will das Deutsche Institut für Ärztliche Mission das Bewusstsein für das Elend beim Brutal-Bergbau in Entwicklungsländern schärfen. »In deutschen Schubladen liegen fast 83 Millionen ungenutzte Handys, die weiter verwendet oder deren Rohstoffe wieder verwertet werden können«, erklärt die christliche Organisation mit Sitz in Tübingen. Wer bei der Sammelaktion mitmachen will, soll einen Schuhkarton zur Handy-Sammelbox machen und im Familien-, Freundes- und Kollegenkreis um alte und kaputte Mobiltelefone bitten. Diese können dann per Retourschein unentgeltlich an die Deutsche Umwelthilfe gesandt werden. Die sorgt dafür, das die Telefone weiterverwendet oder ihre Rohstoffe verwertet werden. Zur Ak tion gibt es Unterrichtsentwürfe.