Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 3/2014
Der große Traum
Während im Westen die Euro-Angst grassiert, brennen die Osteuropäer für die europäischen Werte
Der Inhalt:

Buchbesprechungen

vom 14.02.2014
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Thomas Rentsch/
Morris Vollmann (Hg.)
Gutes Leben im Alter
Reclam 20253. 260 Seiten. 9,95 €

Das Buch enthält Textauszüge, die sowohl klassische Positionen über das Altern als auch moderne Beiträge zur Debatte um das Alter widerspiegeln. Der Bogen spannt sich von Platon bis Norberto Bobbio, von Thomas Rentsch bis Andreas Kruse. Da die Perspektiven auf das Alter sehr unterschiedlich sind, ist eine spannungsreiche Vielfalt zustande gekommen. Sie erlaubt es, »die Frage des Alterns neu zu bedenken« und »unsere Lebensprozesse selbst besser zu begreifen«. Die philosophische Reflexion kann helfen, das Alter weder zu verdüstern noch zu verherrlichen. Und dies dürfte dem Alter wohl auch am ehesten gerecht werden. Norbert Copray