Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 3/2013
Lehre oder Liebe?
Moral: Warum sich Protestanten und Katholiken auseinanderleben
Der Inhalt:

So viele faire Rosen wie noch nie

vom 08.02.2013
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

In Deutschland sind 2012 so viele fair gehandelte Rosen verkauft worden wie noch nie. Mit einem Plus von über 200 Prozent gegenüber dem Vorjahr erreichten die Fairtrade-Rosen einen Marktanteil von knapp zwanzig Prozent, erklärte die Initiative TransFair. Damit sei Deutschland weltweit Marktführer im Absatz von fair gehandelten Rosen. Weltweit werden auf fünfzig Plantagen unter fairen Bedingungen Blumen gezüchtet. Der deutsche Verein TransFair entstand 1992 mit dem Ziel, benachteiligten Kleinbauern und Arbeitern in Entwicklungsländern zu besseren Einkünften zu verhelfen. Der Verein handelt selbst nicht mit Produkten, sondern vergibt ein Siegel, wenn Kriterien wie Gesundheitsschutz eingehalten werden.