Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 2/2020
Populisten
Warum sie gewählt werden
Der Inhalt:

Sieben Wochen Fastenzeit

vom 31.01.2020
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) lädt in der Fastenzeit zu ihrer traditionellen Aktion »Sieben Wochen ohne« ein. Hierbei geht es weniger um den Verzicht auf Schokolade oder das Feierabendbier. Sie schlägt in diesem Jahr vor, während der Fastenzeit auf den Pessimismus zu verzichten und stattdessen positiv in die Welt zu schauen. Das Motto lautet: »Zuversicht! Sieben Wochen ohne Pessimismus«. Der Fastenkalender ist für 10,90 Euro erhältlich. Der Hamburger ökumenische Verein Andere Zeiten bietet zwei Aktionen an: Die wöchentliche Briefaktion »Sieben Wochen anders leben« sowie den Fasten-Wegweiser »Wandeln« mit täglichen Impulsen. »Sieben Wochen anders leben« wendet sich an Christen, die sich in religiösen Texten und der kirchlichen Tradition zu Hause fühlen und kostet 10,50 Euro. »Wandeln«, erklärt Iris Macke vom Verein Andere Zeiten, »haben wir für experimentierfreudige Zweifler konzipiert, die sich auf eine neugierige Suche begeben«. Er kostet sieben Euro und beinhaltet meditative Texte, Tipps zum Rückzug und zum Austausch.

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.