Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 2/2013
Die Welt ist keine Kaffeetasse
Warum die Naturwissenschaften die Wirklichkeit nicht vollständig erklären können
Der Inhalt:

Ohne Schweröl-Ruß über die Ostsee

vom 25.01.2013

Seit Mitte Januar kann man grüner über die Ostsee reisen. Seither befördert das umweltfreundlichste Kreuzfahrtschiff der Welt täglich bis zu 2800 Passagiere zwischen Stockholm und dem finnischen Turku. Die Maschinen des Schiffes laufen nicht mehr mit schmutzigem Schweröl. Das Schiff wird von Flüssiggas angetrieben – es handelt sich um stark gekühltes Erdgas. Mit dem Gasantrieb sinkt der Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid um 25 bis 30 Prozent gegenüber dem Antrieb mit Schweröl. Der Schwefelausstoß liegt bei null, und es werden 85 Prozent weniger Stickoxide und Feinstaub freigesetzt. Allerdings stößt das Schiff durch die Gastechnik mehr von dem Treibhausgas Methan aus. Das neue Schiff mit dem teuren Gasantrieb wurde nur gebaut, weil die finnische Regierung eine Umweltbeihilfe von 28 Millionen Euro gewährte.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen