Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 1/2020
Zukünfte gesucht!
Wohin sich Politik, Kirchen und Gesellschaft entwickeln werden
Der Inhalt:

Vorgespräch
Jenseits von W innetou

von Markus Dobstadt vom 17.01.2020
Was für eine Welt zeigen Filme von amerikanischen Indigenen? Fragen an Sonja Schierle, Mitinitiatorin des Nordamerika-Filmfestivals in Stuttgart
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Publik-Forum: Frau Schierle, Sie veranstalten im Februar in Stuttgart das »Nordamerika-Filmfestival: Indianer Inuit«. Was erwartet die Besucher da?

Sonja Schierle: Über sechzig Filme, die von indigenen Regisseuren, Drehbuchautoren und Schauspielern in Nordamerika produziert wurden. Die meisten sind in Europa noch nie gezeigt worden. Es sind Spielfilme, Dokumentationen, aber auch Kinderfilme und Musikvideos. Einige Filmemacher werden dabei sein, in die Themen einführen und mit dem Publikum diskutieren.

Worum geht es bei diesem Festival?

Schierle: Wir wollen die indigene Kultur zeigen: Nicht nur die bunten Federn, Trommeln und Tänze, sondern auch das reale Leben der Indianer in der Ge