Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 1/2017
Weckruf für die Welt
Wie weiter unter Donald Trump?
Der Inhalt:

Freundlichkeitspreis

vom 13.01.2017

Die deutschen Bischöfe laden Einzelpersonen, Initiativen und Gemeinden ein, sich für den »Katholischen Preis gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus« zu bewerben. Der Preis ist mit insgesamt 10 000 Euro dotiert und wird 2017 zum zweiten Mal vergeben. Im vergangenen Jahr wurden der Prämonstratenserpater Oliver Potschien und das von ihm mitbetriebene »Sozialpastorale Zentrum« im Brennpunkt-Stadtteil Duisburg-Marxloh ausgezeichnet. Weitere Preisträger waren die »Ökumenische Initiative hingucken, denken, einmischen. Magdeburg gegen rechts« sowie die Initiative »CAMPUSAsyl« der Katholischen Hochschulgemeinde Regensburg. Die Bischöfe wollen mit der Bürgerauszeichnung ein Zeichen gegen rechts setzen. Sie erklären: »Wer gegen Flüchtlinge, Fremde, Migranten und Menschen anderer Hautfarbe hetzt, der hat die Kirche gegen sich.« Bewerbungsschluss ist der 30. April.

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen