Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 1/2017
Weckruf für die Welt
Wie weiter unter Donald Trump?
Der Inhalt:

Frauennetz im Vatikan

vom 13.01.2017

Im Vatikan entsteht eine neue, weibliche Organisation: Donne in Vaticano (D.Va) wolle ein »Netzwerk der Freundschaft und der Solidarität« knüpfen, berichtet Radio Vatikan. Über 750 Frauen arbeiten am Heiligen Stuhl und im Vatikanstaat, das entspricht knapp zwanzig Prozent aller Beschäftigten beim Papst. »Wir meinen, dass Frauen eine wertvolle Kraft an den Arbeitsplätzen und in allen Aktivitäten im Vatikan sind«, erklärt D.Va. Knapp sechzig Mitglieder zählt das Frauennetz bislang. Dessen Strukturen hat das Staatssekretariat genehmigt. Gewählte Präsidentin ist die Amerikanerin Tracey McClure von der Vatikanzeitung Osservatore Romano. Gründungsmitglied ist die österreichische Radio-Vatikan-Journalistin Gudrun Sailer. Papst Franziskus gilt als Sympathisant. Die »Würdigung der Rolle der Frau im Leben der Kirche und ihre Integration in Leitungsaufgaben der Behörden« sei wichtig, sagte er jüngst den Kurienkardinälen.

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen