Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 1/2011
Basteln am Selbst
Immer mehr Menschen wollen sich optimieren - um jeden Preis
Der Inhalt:

Rebellion pur

von Matthias Morgenroth vom 27.04.2011
Der deutsch-iranische Dichter SAID über Jesus von Nazareth: Ich glaube, wenn diese Figur einen Sinn macht, dann nur dadurch, dass er herunterkommt von diesem Kreuz und in die Welt eintritt

Der mehrfach ausgezeichnete deutsch-iranische Dichter SAID hat nach seinen viel beachteten »Psalmen« wieder einen provozierenden Text vorgelegt: »ich, jesus von nazareth«, erschienen in seiner neuesten Essaysammlung: »Das Niemandsland ist unseres. West-östliche Betrachtungen«. Der ehemalige deutsche Pen-Club-Vorsitzende SAID, der in München lebt, ist als 17-Jähriger aus dem Iran nach Deutschland gekommen. Seit er in Europa zu Hause ist, kämpft er mit seinen Texten für Freiheit und Toleranz. Sein großes Thema ist es, Vernunft und Glaube zusammenzubringen – überkonfessionell, überreligiös. In dem nachfolgenden Text veröffentlichen wir Zitate aus dem Werk »ich, jesus von nazareth« und zugleich die persönlichen Gedanken dazu von SAID selbst.

ich, jesus von nazareth

war nie könig über ein volk; weil ich nie herrschen

wollte. denn ich verabscheue regierungen und truppen,

geheimdienste, folterer und gefängnisse. ich, der

ich nie gesalbt war, weil ich auf diese zweifelhafte ehrung

verzichtet habe, um ein barfüßiger jude zu bleiben,

der umherzieht und von liebe erzählt.

ich, geboren in armut und verendet in hochmut,

werde euch nackt erscheinen, nur mit einem lendentuch

geschützt vor euren aufgerissenen augen. wahrlich,

ich sage euch, ihr werdet das fürchten lernen,

wenn ich auferstehe. und ich auferstehe immer, so oft

es mir nötig erscheint. eure armeen, wie stark sie auch

sein mögen, ich werde sie fortpusten. eure wachen, die

ihr gegen mich aufgestellt habt – samt euren priestern,

gesetzgebern und politikern. sie alle vermögen nichts

gegen mei

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen