Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 9/2015
Das Verschwinden der Freiheit
Der Sozialpsychologe Harald Welzer über die Bedrohung durch Google ...
Der Inhalt:
Artikel vorlesen lassen

Ruhesessel für Lehrer

von Bernd Müllender vom 09.05.2015
Eine Schule, in der sich alle wohlfühlen – auch die Pädagogen. Das möchte der Leiter der Anne-Frank-Gesamtschule in Havixbeck im Münsterland verwirklichen
Im Ruhesessel Ausgleich schaffen zum oft stressigen Schulalltag: An dieser Schule ist das möglich. Es hält die Lehrkräfte gesund und steigert deren  Leistungsfähigkeit. (Foto: Klein)
Im Ruhesessel Ausgleich schaffen zum oft stressigen Schulalltag: An dieser Schule ist das möglich. Es hält die Lehrkräfte gesund und steigert deren Leistungsfähigkeit. (Foto: Klein)

Mattes fängt den Ball und hält ihn fest. Jetzt darf er sprechen. Nur er. So lautet die Regel. 26 Schüler der siebten Klasse und die Lehrerin sitzen im Kreis im Klassenzimmer. Mattes klagt, dass er beim Fußballturnier unfair behandelt wird. In der Orientierungsstunde wird über Kränkungen, Ausleihregeln und das Klamotten-Chaos im Klassenzimmer gesprochen. Eine halbe Stunde lang überlegen die Schüler konzentriert, wie sie rücksichtsvoller miteinander umgehen können. Mit den Worten: »Gut, das war’s dann«, beendet die Lehrerin die Runde – und ein Getöse aus Stimmen und Stühlerücken hebt an. Nicht nur Mathestunden sind anstrengend.

Wie streitet man fair – unter Kollegen?

Was die Schüler in der Orientierungsstunde einüben, ist auch bei den Lehrern der Anne-Frank-Gesamtschule in Havixbeck, zwanzig Kilometer westlich von Münster, Thema: Wie geht man im Kollegium wertschätzend miteinander um? Wie streitet man fair? Wie hält man die eigene Lust am Lehrersein lebendig? Für Schulleiter Torsten Habbel rangiert Fairness ganz oben. Er will mehr sein als eine Art Behördenleiter für 1100 Schüler und mehr als 100 Lehrer, sondern Schule fair organisieren für Schüler und für Lehrer. Aber wie? Und was genau meint Fairness?

»Fairness lässt sich nur gemeinsam verwirklichen, mit Haltung, Verantwortung und hoher gegenseitiger Wertschätzung«, antwortet der Fünfzigjährige, Vater von sechs Kindern. Habbel ist ein gesammelter Mensch. Immer denkt er einen Moment länger als üblich über eine Antwort nach. Er unterrichtet Mathematik, Philosophie und Religion. »Leichter, als Fairness zu definieren, ist, zu sagen, was unfair ist«, sagt er. »Fairness lebt vom Vertrauensvorschuss

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen