Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 24/2017
Was Menschen wirklich brauchen
Ein Gespräch mit dem Soziologen Hartmut Rosa über die Sehnsucht nach Resonanz
Der Inhalt:
Artikel vorlesen lassen

Ein Umwelt-Scheck zu Weihnachten

von Wolfgang Kessler vom 21.12.2017
Die Natur retten und mehr soziale Gerechtigkeit finanzieren: Originelle Ökosteuermodelle in Basel und British Columbia zeigen, wie die ökologische Revolution gelingen könnte. Auch in Deutschland
»Wem's zu heiß wird, der kann ja rausgehen!«: Die Erd-Sauna läuft auf Hochtouren. (Zeichnung: Mester)
»Wem's zu heiß wird, der kann ja rausgehen!«: Die Erd-Sauna läuft auf Hochtouren. (Zeichnung: Mester)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Nachhaltig wirtschaften, umweltgerecht leben – diese Ziele werden seit dreißig Jahren proklamiert. Doch erreicht wurden sie bisher nicht. Im Gegenteil: Der ökologische Raubbau geht unvermindert weiter. Und wenn doch mal jemand Ökoabgaben vorschlägt, um knappe Ressourcen zu verteuern und einzusparen, dann schlägt ihm eine ganz große Koalition aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft immer das gleiche Totschlagargument um die Ohren: Ökoabgaben treffen vor allem die Armen, die Kinderreichen, die Rentner. Und dann geht der ökologische Raubbau weiter.

Sind also Gerechtigkeit und Umweltschutz unversöhnliche Gegensätze? Die Antwort lautet: Nein, wenn die Politik beide Ziele gleichermaßen im Blick hat. Erste Ansätze gibt es. Zum Beispiel in Basel.

Ökobonus in Basel

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.