Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 23/2014
Der Inhalt:

»Nicht alles gefallen lassen«

Warum sich der 78 Jahre alte Heino Schwarz gegen den Ausbau des Frankfurter Flughafens zur Wehr setzt
von Annette Lübbers vom 05.12.2014
Artikel vorlesen lassen
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Eigentlich haben wir es schön, meine Frau und ich. Wir wohnen in einem schmucken Mainzer Vorort. Haben ein Haus mit Garten. Es könnte uns gut gehen. Wenn da nicht – knapp dreißig Kilometer entfernt – der Frankfurter Rhein-Main-Flughafen wäre. Ab fünf Uhr in der Frühe rauschen die Flugzeuge über uns hinweg – bis 23 Uhr in der Nacht. Alle dreißig Sekunden mit 65 bis 70 Dezibel Lärm. Das ist vergleichbar mit einem Presslufthammer, der in der Nähe die Straße aufreißt. Trotz Dreifachverglasung ist es tagsüber im Haus nicht ruhig. Mehr als sechs Stunden schlafen können wir nicht. Wegziehen wollen meine Frau und ich nicht. Wir sind hier zu Hause. Also kämpfe ich – gegen den Fluglärm und gegen eine Ausweitung des Flugbetriebs.

Seit 2006 engagiere ich mich in einer von etwa 120 Bürgerinitiativen.

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00