Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 17/2015
Der Inhalt:

Mafia-Messe

vom 11.09.2015
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Aus einem illegal gestarteten Helikopter regnete es rote Rosen auf den Sarg des römischen Mafiabosses Vittorio Casamonica und auf die weit mehr als hundert Gäste, die ihm das letzte Geleit gaben. Die Trauerfeier, die der angeblich nichtsahnende Salesianerpater Giancarlo Mattei in der Kirche Don Bosco im Osten Roms zelebriert hatte, wurde zu einer zynischen Machtdemonstration der Kriminellen. Mafiakritiker Roberto Saviano (»Gomorrha«) erinnerte daran, dass dieselbe Pfarrei vor Jahren dem Sterbehilfe-Aktivisten Piergiorgio Welby eine Trauerfeier verweigert hatte. Gelingt es der Kirche immer noch nicht, sich aus ihren Verstrickungen zur Mafia zu lösen, obwohl Papst Franziskus kürzlich in Kalabrien alle Mafiosi exkommuniziert hat? Die Trauerfeier, bei der unter anderem eine Band Melodien aus dem Film »Der Pate« intonierte, erfolgte gegen kirchliche Anordnungen, erklären italienische Bischöfe. Die rechtsextreme Lega Nord, die mit den italienischen Bischöfen in einer Fehde liegt, seit die Kirche konsequent politisch und sozial für Flüchtlinge eintritt, wirft der Kirche Heuchelei und Doppelmoral vor.

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!