Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 17/2015
Der Inhalt:
Artikel vorlesen lassen

Coffee to go und der neue Becherheld

vom 11.09.2015
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Immer mehr Menschen trinken ihren Kaffee unterwegs aus einem Plastikbecher. Bäckereien, Cafés, Tankstellen und Kantinen bieten ihn als »Coffee to go« an. Weil das zwar im Trend liegt, aber ungeheuer umweltschädlich ist, startet die Deutsche Umwelthilfe jetzt die Kampagne »Becherheld – Mehrweg to go«. Sie wirbt dafür, ein Pfand auf Wegwerfbecher einzuführen und vermehrt Mehrwegbecher anzubieten. Verbraucher sollen »Becherhelden« werden und sich unterwegs ihre eigenen Mehrwegbecher mit Kaffee füllen lassen.

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00