Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 17/2013
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft

Gott mit allen Sinnen erfahren

von Thomas Wagner vom 13.09.2013
Artikel vorlesen lassen
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Simon Peng-Keller (Hg.)
Scala divini amoris – Stufen zur Gottesliebe
Kreuz. 112 Seiten. 14,99 €

Die dem Sonnengesang des Franziskus ähnelnde Schrift ist ein poetisch-mystisches Kleinod aus dem Mittelalter. Die um 1300 in der Provence im Umkreis der franziskanischen Bewegung und der Troubadour-Dichtung entstandene und anonym überlieferte Schrift entwirft einen inneren Erfahrungsweg zu Gott. Über Schmecken, Spüren, Riechen, Lauschen und Schauen, jeweils bezogen auf die vier Elemente Erde, Wasser, Luft und Feuer, wird quasi frühmodern ein mystischer Erfahrungsweg über die sinnliche Erfahrung entfaltet: als Tor zur Gotteserfahrung. Der Mystik- und Mittelalterexperte Kurt Ruh hat diesen Text entdeckt und übersetzt. Der Schweizer Kontemplationsbegleiter Si

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00