Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 11/2011
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft
Der letzte Brief
Artikel vorlesen lassen

Personen und Konflikte

vom 06.06.2011
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Friedrich Wilhelm Graf,Gunther Wenz und Michael von Brück, evangelische Theologieprofessoren an der Universität München, fordern in je drei Thesen eine Reformation der Kirchen. Das entscheidende Thema müsse sein, so Graf, »wie sich die Kirchen zum Prozess der Moderne – also zu Aufklärung, Religionsfreiheit, Menschenrechten, legitimem ethischem Pluralismus und Vielfalt der je individuellen Lebensstile – stellen«. Von Brück bezeichnet »jede Form der Absolutheit« als »ideologieverdächtig« und fordert eine »prinzipielle Anerkennung der Authentizität anderer Religionen sowie agnostischer Lebenshaltungen«. Wenz hält die »Anerkennung der Religions- und Gewissensfreiheit« sowie die »Nichtidentifikation von Staat und Kirche« für zentral.

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00