Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 3/2010
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft

Das kleinere Übel

Erneuerbare Energien müssen massiv ausgebaut werden. Doch auch sie greifen in die Natur ein
von Bernward Janzing vom 12.02.2010
Artikel vorlesen lassen
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Auf hoher See weht immer Wind. Deshalb drehen sich die Rotorblätter des Offshore-Windparks Alpha Ventus vor der niedersächsischen Nordseeküste fast unablässig und produzieren sauberen Strom. Nur bei Sturm schalten sich die Windräder ab. Seit Mitte November ist der erste deutsche Windpark auf hoher See mit zwölf Anlagen am Netz.

Offshore-Windanlagen sind umstritten: Die höheren Erträge im Vergleich zu Land-Anlagen sprechen für sie. Nur durch sie wird es möglich sein, den Anteil erneuerbarer Energien am deutschen Strommix deutlich zu erhöhen. Kritiker der riesigen Rotoren hingegen fürchten um Fische, Seevögel, Schweinswale und Seehunde, vor allem während der Bauphase. Denn es werden Fundamente in den Boden gerammt und Kabel auf dem Meeresgrund verlegt. Das geht nicht oh

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00