Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 1/2014
Der Inhalt:

Sozialprotokoll
»Straßenkinder stinken nicht«

Nach dem Tod ihrer Mutter lebte Payel (10) in Bangladesch auf der Straße, sie schlief unter Parkbänken. Bis sie ein neues Zuhause fand
von Constanze Bandowski vom 17.01.2014
Artikel vorlesen lassen
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Nachts war es besonders schlimm. Da habe ich mich unter Parkbänke verkrümelt. Oder hinter irgendwelchen Büschen an die Mauern gedrückt. Als ich noch auf der Straße lebte, haben mich die Leute geschlagen und misshandelt. Ich hatte dauernd Hunger und Angst und wusste gar nicht, wohin ich mich verkriechen sollte. Es war ganz furchtbar, so allein und ohne Familie.

Ich habe kein Zuhause. Als mein Vater starb, heiratete meine Mutter ein zweites Mal. Drei Monate nach der Hochzeit starb sie an Krebs, und mein Stiefvater schmiss mich raus. So etwas passiert bei uns in Bangladesch ja andauernd, ich bin da nicht die Einzige. Hier im Mädchenheim sind wir schon dreißig! Die Hälfte von uns kommt von der Straße, die anderen arbeiten als Haushaltshilfen. Dann gibt es noch das Heim für Jungen, da sind sie auch d

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00