Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 

Veranstaltungen

Die Leserinitiative Publik-Forum e. V., der gemeinnützige Trägerverein von Publik-Forum, lädt ein zu Vorträgen und Podiumsdiskussionen zu aktuellen Streitfragen aus Politik und Gesellschaft, Religion und Kirchen. Publik-Forum-Redakteure und -Buchautoren stellen sich der Diskussion. Engagierte Leserinnen und Leser vernetzen sich in Publik-Forum-Leserkreisen und tauschen sich regelmäßig aus über Themen rund um ihre Zeitschrift.


  • 29.01.2018
    Frankfurt am Main

    »Aufstehen gegen Hass! - von der Kraft der Gewaltfreiheit«


    Wir laden herzlich ein zum ersten Treffen des Publik-Forum-Gespächskreises in Frankfurt am Main, der unter dem Namen Forum Exodus am Montag, dem 29. Januar 2018 um 19 Uhr im Haus am Dom stattfinden wird. Beim ersten Treffen wird Sabine Müller-Langsdorf zu Gast sein, Friedenspfarrerin der Evangelischen Kirche Hessen und Nassau, Frankfurt. Sie wird einen Impuls geben zum Thema »Aufstehen gegen Hass! - von der Kraft der Gewaltfreiheit«. Falls Sie an diesem Termin verhindert sind, aber Interesse an dem Kreis haben, melden Sie sich gern bei der Kontaktperson. Weitere geplante Termine sind: Mo, 16.4. mit Dr. Thomas Wagner und Mo, 11. Juni 2018 mit Publik-Forum-Chefredakteur Wolfgang Kessler.
    Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main, Beginn: 19 Uhr, Ende: 21:30 Uhr
    Kontakt: Dr. Katja Strobel, lip@publik-forum.de, 06171/7003/17
  • 17.02.2018
    Wittlich

    »Nachhaltige Entwicklung - ethisches Prinzip und politische Strategie «

    Papst Franziskus hat die Bewahrung der Schöpfung zum Kern seiner Enzyklika „Laudato si‘“ gemacht. Politisch sind konkrete Nachhaltigkeitsstrategien auf kommunaler, Landes- und Bundesebene formuliert worden. Sie machen es notwendig, neue politische Verantwortung zu übernehmen. Wie stehen persönliches Handeln, gesellschaftliche Verhältnisse und eine Politik der Nachhaltigkeit zueinander? Dieser Frage soll systematisch und anhand konkreter Beispiele nachgegangen werden.
    Kooperation: Förderverein Autobahnkirche St. Paul Wittlich e.V. Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte e.V. Katholischen Erwachsenenbildung Mittelmosel, Theologisches Quartett Trier e.V.
    Autobahn- und Radwegekirche St. Paul, Autobahn Ausfahrt, Wittlich Mitte, A 1, 54516 Wittlich, Beginn: 18 Uhr, Eintritt frei, Bitte um eine angemessene Spende
    Kontakt: Wolfram Viertelhaus, 06571/4424
  • 18.02.2018
    Trier

    »Nachhaltige Entwicklung - ethisches Prinzip und politische Strategie «

    Papst Franziskus hat die Bewahrung der Schöpfung zum Kern seiner Enzyklika „Laudato si‘“ gemacht. Politisch sind konkrete Nachhaltigkeitsstrategien auf kommunaler, Landes- und Bundesebene formuliert worden. Sie machen es notwendig, neue politische Verantwortung zu übernehmen. Wie stehen persönliches Handeln, gesellschaftliche Verhältnisse und eine Politik der Nachhaltigkeit zueinander? Dieser Frage soll systematisch und anhand konkreter Beispiele nachgegangen werden.
    Kooperation: Theologisches Quartett Trier, VHS Trier Theologisches Quartett Trier
    Palais Walderdorff, Vortragssaal der VHS Trier, Domfreihof 1b, 54290 Trier, Beginn: 11 Uhr, Eintritt: 6/ erm. 4 Euro
    Kontakt: Prof. Winfried Blasweiler, 0651/57865
  • 19.02.2018
    Bad Tölz

    »Verändert die Welt, aber zerstört sie nicht«

    Referent: Dr. Norbert Blüm, Werkzeugmacherlehre, Studium Germanistik und Philosophie, 30 Jahre Mitglied des Bundestags, von 1982-1998 Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung. Mitglied der IG Metall, amnesty international und der Kolping-Familie. Kämpferisch, leidenschaftlich, stets christlich motiviert - Norbert Blüm, streitbarer Politiker und sozial engagierter Privatmann. Kooperation: Kolping Bezirksverbands Bad Tölz-Wolfratshausen-Miesbach
    Norbert Blüm erzählt an dem Abend von persönlichen Erinnerungen, dabei wird sein Lebensverständnis deutlich eingebunden in große politische Verantwortung: Europa, Islam, Terror, innere Ordnung einer Gesellschaft, Familie, Zusammenleben, Werte. Gelernt hat er von vielen: von seinem Lehrer Joseph Ratzinger ebenso wie von seinem kommunistischen Onkel. Als Kind erlebte er den Schrecken des Krieges am eigenen Leib - so kämpfte er zeitlebens für zentrale Werte wie Gerechtigkeit, Solidarität und Respekt vor der Würde des Einzelnen. Seine Botschaft: Eine bessere Welt ist möglich. Es liegt an uns allen, sie zu verwirklichen.
    Pfarrheim Franzmühle, Großer Saal, Salzstr. 1, 83646 Bad Tölz, Beginn: 19:30 Uhr, 10 Euro
    Kontakt: Kreisbildungswerk Bad Tölz, Tel. 08041-6090
  • 24.01.2018
    Bonn

    »Warum es nicht mehr zum Leben reicht«

    Heft 18, S. 12
    Kath. Familienbildungsstätte, Lennéstr. 5, 53113 Bonn, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Dr. Anton Drähne, 0228/299097
  • 24.01.2018
    Siegen


    Citypastoral K3, (Ecke Häutebachweg), Koblenzer Str. 5, 57072 Siegen, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Dorothee Diehl, Tel. 0271/2503037
  • 25.01.2018
    Düsseldorf


    Publik-Forum-Gesprächskreis »Dialog-Forum« – Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der KAB Düsseldorf –
    Maxhaus - Kath. Stadthaus, Schulstr. 11, 40213 Düsseldorf, Beginn: 18:30 Uhr
    Kontakt: Katja Benner, Tel. 0211/59891428
  • 25.01.2018
    Fulda

    »Bezeugen alle Religionen denselben Gott?«

    Heft 20/2017, S. 38 f.
    Ev. Bonhoeffer Kirchengemeinde, Goerdelerstr. 34, 36037 Fulda, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Dr. Gerd Stern, 0661/2929987
  • 25.01.2018
    Lörrach

    »Theologie von unten. Querdenker des 20. Jahrhunderts«

    mit Autor Rudolf Kremer
    Alte Feuerwache, Burghof 3, 79539 Lörrach, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Hans-Georg Wittig, 07621/84860
  • 28.01.2018
    Reutlingen

    »Mit Drohnen und Kanonen?«

    Heft Nr. 23, S. 18
    Kath. Bildungswerk im Dekanatshaus, Schulstr. 28, 72764 Reutlingen, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Karl Ziefle, 07121/7506232
  • 29.01.2018
    Dresden

    Publik-Forum-Leserkreis


    Ev.-Reformierte Gemeinde Dresden, Gemeinderaum (Eing. Grünanlage links v. Bistro), Brühlscher Garten 4, 01067 Dresden, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Sabine Harms, 0351/4404720
  • 30.01.2018
    Heidenheim an der Brenz

    »Fair Trade - zwischen Gelingen und Schwierigkeiten«

    Heft 10, S. 12, Heft 20, S. 18
    Kath. Erwachsenenbildung, Dekanatshaus, Gruppenraum 2. OG, Schnaitheimerstr. 19, 89520 Heidenheim an der Brenz, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Monika Frey, 07328/6520
  • 30.01.2018
    Werl

    »Bezeugen alle Religionen denselben Gott?«

    Heft Nr. 19,20 und 21
    Café Dreiklang, Salzstr. 4, 59457 Werl, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Lothar Drewke, 02922/5544
  • 31.01.2018
    Saarlouis

    »Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung. Individuelle Vorsorgeregelungen statt staatlicher Betreuung«

    mit Prof. Dr. jur. habil. Dr. phil. Thomas Gergen, Maitre en droit, Wissenschaftlicher Berater in der Kanzlei Fries & Herrmann
    Miteinander der Generationen Steinrausch, Konrad-Adenauer-Allee 138, 66740 Saarlouis, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Marianne Demann, marianne.demann[at]t-online.de
  • 05.02.2018
    Rheinstetten

    Publik-Forum-Lesertreffen


    Ev. Gemeindezentrum Mörsch, Bachstr. 40, 76287 Rheinstetten, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Ute Heberer, 0162/4922620
  • 05.02.2018
    Stuttgart


    Forum 3, Gymnasiumstr. 21, 70173 Stuttgart, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Barbara Stein, 0711/429517
  • 06.02.2018
    Münster

    Publik-Forum-Leserkreis zu den Titelthemen der beiden letzten Publik-Forum-Hefte


    Kirchenfoyer, Lambertikirchplatz, Salzstr. 1, 48143 Münster, Beginn: 19 Uhr, Ende: 21 Uhr
    Kontakt: Dr. Barbara Geilich, 02571/8773783
  • 06.02.2018
    Meschede


    bei Tonnat, Emil-Scholand-Str. 3, 59872 Meschede, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: W. Tonnat, 0291/90249228
  • 10.02.2018
    Bielefeld


    - in Kooperation mit der Erwachsenenbildung des Evang. Kirchenkreises Bielefeld -
    Haus der Kirche, 003 (Erdgeschoss), Markgrafenstr. 7, 33602 Bielefeld, Beginn: 10 Uhr
    Kontakt: Manfred Dümmer, 0521/325385
  • 13.02.2018
    Kaiserslautern

    »Unser Profit an der Armut«


    Bistumshaus, 2. Stock, Klosterstr. 8, 67655 Kaiserslautern, Beginn: 09:30 Uhr, Ende: 11:30 Uhr
    Kontakt: Eberhard Dehn, 06305/206381
  • 13.02.2018
    Ravensburg


    Mehrgenerationenhaus Gänsbühl, Herrenstr. 43, 88212 Ravensburg, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Agnes Frei, 07504/7301
  • 15.02.2018
    Koblenz


    Offene Tür / CityKirche, Gruppenraum hinter der Sakristei, Jesuitenplatz 4, 56068 Koblenz, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Offene Tür, 0261/1330537
  • 15.02.2018
    Lörrach


    Alte Feuerwache, Burghof 3, 79539 Lörrach, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Hans-Georg Wittig, 07621/84860
  • 15.02.2018
    Rudolstadt

    »Was Menschen wirklich brauchen«

    Heft 24/2017, S. 44
    Allee Café, Große Allee 15, 07407 Rudolstadt, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Hans-Jürgen Günther, 03672/828986
  • 15.02.2018
    Titisee-Neustadt

    Publik-Forum-Lesekreis


    Unter wechselnder Moderation eines Teilnehmers werden aktuelle Themen aus Publik-Forum diskutiert und eingeordnet. Dabei sind Teilnehmer aus allen Glaubensrichtungen willkommen!
    Gruppenraum der Diakonie, Hirschenbuckel 3, 79822 Titisee-Neustadt, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Günter Kranzfelder, 07651/7853
  • 19.02.2018
    Dortmund

    »Vaterunser«

    Heft 22, S. 32, Heft 23, S. 38, Heft 24, S. 34, Leserbriefe in Heft 1, S. 38
    Katholisches Forum Dortmund, Propsteihof 10, 44137 Dortmund, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Dr. Alfred Schreiber, 02389/1348
  • 19.02.2018
    Hamburg

    »Gegen das Gift des Hochmuts«

    Heft 1, S. 12
    Gemeindehaus St. Bonifatius, Lämmersieth 65a, 22305 Hamburg, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Joachim Matthes, jo.matthes[at]gmx.de
  • 19.02.2018
    Aschaffenburg


    Haus Maria Geburt, Marienstr. 28, 63743 Aschaffenburg, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Walther Peeters, 0151/42540423
  • 19.02.2018
    Berlin

    Publik-Forum-Lesertreffen


    weitere Kontaktperson: Gerhard Ballewski, 030/49760463
    Gemeindehaus der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, Lietzenburger Str. 39, 10789 Berlin, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Marianne Krummel, 030/6556729
  • 21.02.2018
    Köln-Rodenkirchen

    Publik-Forum-Lesertreffen


    bei Grevers, Bismarckstr. 5, 50996 Köln-Rodenkirchen, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Joachim Kolboske, 0172/864 9129
  • 22.02.2018
    Düsseldorf


    Publik-Forum-Gesprächskreis »Dialog-Forum« – Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der KAB Düsseldorf –
    Maxhaus - Kath. Stadthaus, Schulstr. 11, 40213 Düsseldorf, Beginn: 18:30 Uhr
    Kontakt: Katja Benner, Tel. 0211/59891428
  • 22.02.2018
    München

    »Wie kommt Gott in die Welt?«

    Heft 23, S.26
    EineWeltHaus, Raum 108 / 1. Stock rechts, Schwanthalerstr. 80, 80336 München, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Hans-Joachim Schemel, PuFoLT-Muc[at]gmx.de
  • 23.02.2018
    Leipzig


    Michaelis-Friedenskirchgemeinde, Hinterhaus (gegenüber Friedenskirche), Kirchplatz 9, 04155 Leipzig, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Christiane Mempel, 0341/60459580
  • 26.02.2018
    Dresden

    Publik-Forum-Leserkreis


    Ev.-Reformierte Gemeinde Dresden, Gemeinderaum (Eing. Grünanlage links v. Bistro), Brühlscher Garten 4, 01067 Dresden, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Sabine Harms, 0351/4404720
  • 28.02.2018
    Bonn


    Kath. Familienbildungsstätte, Lennéstr. 5, 53113 Bonn, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Dr. Anton Drähne, 0228/299097
  • 28.02.2018
    Saarlouis


    Miteinander der Generationen Steinrausch, Konrad-Adenauer-Allee 138, 66740 Saarlouis, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Marianne Demann, marianne.demann[at]t-online.de
  • Entschuldigung

    Für steht leider noch kein Termin fest.
weitere Ergebnisse anzeigen
Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.