Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Artikeltexte bekommen Sie schöner, weil komplett gestaltet, ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 

Yuval Lapide

Als selbstständiger jüdischer Religionswissenschaftler in zahlreichen interreligiösen jüdisch-christlichen Organisationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig.

Er ist der Sohn des berühmten jüdischen Theologen Prof. Pinchas Lapide und der weithin angesehenen Religionswissenschaftlerin Dr. h.c. Ruth Lapide, beide jahrzehntelang im jüdisch-christlichen Dialog europaweit tätig. Sein Anliegen gilt der Verständigung und Versöhnung der beiden großen Religionen Judentum und Christentum. Er selbst wurde in Jerusalem geboren. Yuval Lapide bezeichnet seine theologische Arbeit gerne als »spirituell-theologischen Brückenbau« zwischen Morgen- und Abendland und sich selbst als »rabbinischen Bibel-Exegeten«, der im Geiste der großen rabbinischen Persönlichkeiten »die beiden Bibeln« (ET und NT) auslegt. Darüber hinaus beschäftigt er sich intensiv mit der Auslegung großer mittelalterlicher kabbalistischer Literatur. Rege Vortragstätigkeit. Im neuen Publik-Forum-Projekt »Weisheitsletter« kommentiert und erklärt Yuval Lapide von ihm ausgewählte Weisheitstexte des Judentums.

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.