Zur mobilen Webseite zurückkehren

Papst-Petition: Erstunterzeichner

von Britta Baas vom 26.08.2018
»Keine Ausgrenzung am Tisch des Herrn!« fordern viele Menschen in einer Petition an Papst Franziskus. Sie wollen nicht mehr hinnehmen, dass die Ökumene in Rom gestoppt wird. Die Konfession ist kein Trennungsgrund beim Abendmahl: Das sagen unter anderem folgende Erstunterzeichner der Petition

Dr. Lea Ackermann, Gründerin der Frauen- und Menschenrechtsorganisation SOLWODI, Boppard

Thomas Andonie, Vorsitzender des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), Düsseldorf

Dr. Norbert Blüm, Bundesarbeitsminister a. D., Bonn

Dr. Norbert Copray, Philosoph, Theologe, Direktor der Fairness-Stiftung, Frankfurt a. M.

Dr. Heino Falcke, evangelischer Theologe, Vordenker der »Kirche für andere«, Erfurt

Prof. Hubert Frankemölle, katholischer Theologe, Paderborn

Agnes Frei, Vorsitzende der Leserinitiative Publik-Forum e.V. , Horgenzell

Sven Giegold, Mitglied des Europaparlaments (Grüne) und Präsidiumsmitglied des Deutschen Evangelischen Kirchentags

Prof. Hermann Häring, katholischer Theologe, Tübingen

Bernhard Heitz, Bischof em. der Altkatholischen Kirche Österreichs

Benedikt Kern, Institut für Theologie und Politik (ITP), Münster

Sibylle Lewitscharoff, Schriftstellerin, Berlin

Julia Mayerhöfer, Bundesjugendleiterin, Kolpingwerk Deutschland, Köln

Klaus Mertes, Jesuit, Autor, Direktor des Kollegs St. Blasien im Schwarzwald

Dr. Hans Misselwitz, Sekretär der Grundwertekommission der SPD, Mitgründer des Friedenkreises Pankow, Berlin

Ruth Misselwitz, evangelische Theologin, Pfarrerin, Berlin-Pankow

Prof. Jürgen Moltmann, evangelischer Theologe, Tübingen

Dr. Wunibald Müller, katholischer Theologe und Therapeut, Münsterschwarzach

Christa Nickels, Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium a. D.

Prof. Axel Noack, em. Bischof der evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen, Halle/Saale

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen